Lesermeinung

Zum Interview mit dem AfD Spitzenkandidaten Bernd Gögel:

Wie gut, dass in Ihrer Zeitung verschiedene Meinungen abgebildet werden. Natürlich darf die AfD, genau wie alle anderen Parteien, die Pandemiebekämpfungsstrategie der Regierung kritisieren.

Wie gut, dass in Ihrer Zeitung verschiedene Meinungen abgebildet werden. Natürlich darf die AfD, genau wie alle anderen Parteien, die Pandemiebekämpfungsstrategie der Regierung kritisieren. Falschaussagen sind jedoch keine Meinungen (...). Herr Gögel behauptete, angesprochen auf die Corona Fallzahlen, der PCR Test sei "unzuverlässig", und die WHO hätte "am 20. Januar erklärt, dass er kein Covid-19 lokalisieren kann, sondern nur feststellt, dass irgendein Virus aufgenommen wurde". Das Schreiben der WHO lässt so eine Interpretation jedoch gar nicht zu. Es handelt sich dabei um eine Handlungsempfehlung an Labore, die Gebrauchsanweisungen der PCR Tests genau zu befolgen (da verschiedene Tests unterschiedlich funktionieren und deshalb anders interpretiert werden müssen) und bei Testergebnissen, die nicht zum Krankheitsbild passen, eine zweite Probe zu untersuchen. Die Erkenntnis, dass es bei einer falschen Handhabung von Tests zu Falsch-Positiven- oder Falsch-Negativen-Ergebnissen kommen kann, ist keineswegs neu. Auch gibt es keine Anhaltspunkte dafür, dass dies in größerem Rahmen zu verzerrten Ergebnissen geführt hat.

Pia Kauer, Aalen

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare