Lesermeinungen

Zum Leserbrief von Bernd Satller, erschienen in der GT am 2. Mai:

  • Weitere
    schließen

Sehr geehrter Herr Sattler, es machte mich fassungslos, dass Sie als Vorsitzender des Arbeitskreises Asyl das Zurücklassen der schwer erkrankten und dringend pflegebedürftigen Kinder in den Elendslagern auf den griechischen Inseln als humanitäre Aufnahme bezeichneten.

Sehr geehrter Herr Sattler, es machte mich fassungslos, dass Sie als Vorsitzender des Arbeitskreises Asyl das Zurücklassen der schwer erkrankten und dringend pflegebedürftigen Kinder in den Elendslagern auf den griechischen Inseln als humanitäre Aufnahme bezeichneten. Dann waren Sie auch nicht enttäuscht, dass die meisten, der am 18. April Kinder keine Mädchen waren. Ich empfand dies als Vertuschung. Ist die Regierung nicht an ihren Koalitionsbeschluss gebunden? Erstaunlich war, dass Sie meiner Annahme, dass die Kinder vermutlich aus bestimmten Gründen vorgeschickt wurden und sich deshalb in Gefahr begaben, in der sie umkommen können (Sirach 27,3) nicht widersprachen. Denn dieses Kalkül geht für die Geflüchteten auf. Dagegen stört es Sie, dass ich auf die horrenden Aufwendungen hinwies und zeichneten dies als "fassungslose Denkweise". Sie finden also den monatlichen Aufwand von ca. 4000 bis 7000 Euro (...) als angemessen und solidarisch gegenüber den Beträgen, die der Staat Solo-Selbstständigen und Kleinunternehmer zugesteht? (...) Sie berufen sich auf die Menschenwürde. Steht diese nicht auch den eigenen 48 000 Obdachlosen im Land zu? Wenn Sie von mir ein Denken "konform nach Norm" entsprechend den vorgefassten gen erwarten, muss ich Sie enttäuschen. Ich finde in dem Zusammenhang das Feilschen um die Coronaprämie für armselig. Warum ist der Staat bereit Milliarden für Asyl aufzubringen, aber nur den Altenpfleger/innen die Prämie zu gewähren, den Krankenpflegern und -schwestern, die auch Schwerstarbeit verrichteten beim Bonus außen vor zu lassen. Wenn Ihr Goethezitat eintreffen sollte, dann werden die "- bzw. Widerwilligen" der EU-Mitgliedsstaaten samt England und den USA (unter Trump) wohl bald dem Untergang geweiht sein. (....)

angekommenen

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

WEITERE ARTIKEL