An Opa und Oma denken

Zum selben Thema

  • Weitere
    schließen

Im praktischen Familienleben lässt sich meine Sorge dazu ganz einfach zusammenfassen. Liebe Frau Siegel, stellen Sie sich Folgendes vor: in einem Haus wohnen unten die Oma und der Opa, oben die Familie mit den Kindern. Der Zweitklässler steckt sich in der Schule mit Corona an.

Im praktischen Familienleben lässt sich meine Sorge dazu ganz einfach zusammenfassen. Liebe Frau Siegel, stellen Sie sich Folgendes vor: in einem Haus wohnen unten die Oma und der Opa, oben die Familie mit den Kindern.

Der Zweitklässler steckt sich in der Schule mit Corona an. Wie so viele Kinder zeigt er keine Symptome. Die Großeltern infizieren sich und sterben. Man fragt sich woher? Es war doch niemand aus der Familie positiv und in der Schule gab es auch keinen Fall.

Claudia Kohler Essingen

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL