Lesermeinung

Zum Thema Corona:

  • Weitere
    schließen

Im gesamten November wurde zum Zwecke der Eindämmung von Covid-19-Infektionen ein Teil Lockdown verhängt, (...) ab dem 12. Dezember gilt sogar eine nächtliche Ausgangssperre.

Im gesamten November wurde zum Zwecke der Eindämmung von Covid-19-Infektionen ein Teil Lockdown verhängt, (...) ab dem 12. Dezember gilt sogar eine nächtliche Ausgangssperre. Die zarte Hoffnung, dass doch noch eine kleine Lockerung vor Weihnachten eingeläutet wird, ist hiermit dahin. Ebenso dahin ist damit die teilweise Öffnung der Gastronomie, die bestimmt den einen oder anderen Gastwirt vor einer drohenden Insolvenz bewahrt hätte. Auch der Einzelhändler leidet unter den Folgen (...). Zum neuen Jahr wird es Ladenbesitzer geben, die ihre Türe für immer schließen müssen. Arbeiten gehen ist immer noch erlaubt. Vielen Berufstätigen erschließt es sich aber nicht, dass 60 Mitarbeiter starke Abteilungen Seite an Seite von acht bis fünf während der Woche arbeiten, dieselben sanitären Einrichtungen benutzen, aber ein Treffen nach Feierabend verboten ist.

Es gibt aber noch eine Möglichkeit, um den möglichen Neuinfektionen die Stirn zu bieten. Der harte Lockdown; nur die Weihnachtszeit bis nach Neujahr bietet dafür einen idealen Rahmen. (...) Für Obdachlose und Bedürftige müssen nun ein warmes Quartier, Essen und ärztliche Versorgung zur Verfügung gestellt werden. Kirchen und Gemeindehäuser wären da eine gute Möglichkeit, da diese oft mit Küchen und sanitären Einrichtung ausgestattet sind. (...)

Die Corona Testung muss während der gesamten Zeit aufrechterhalten werden. Apropos Tests: Es wäre sehr wichtig, die Anzahl der Test und deren Ergebnisse zu veröffentlichen. Diese Zahlen wurden der Bevölkerung bisher vorenthalten. In der nahen Zukunft soll nun geimpft werden im neuen Impfzentrum des Kreises. Selbstverständlich müssen auch diese Zahlen der täglich verabreichten Impfungen der Öffentlichkeit zugänglich sein.

Gabriele Regele

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

WEITERE ARTIKEL