Lesermeinung

Zum Thema Impfzentrum im Ostalbkreis

  • Weitere
    schließen

Die Regierungen von Bund und Ländern setzen sich dafür ein, dass sich die Bevölkerung gegen das Coronavirus impfen lässt. Die bestehende Corona-Impfpolitik ist allerdings nicht durchdacht und ungerecht.

Die Regierungen von Bund und Ländern setzen sich dafür ein, dass sich die Bevölkerung gegen das Coronavirus impfen lässt. Die bestehende Corona-Impfpolitik ist allerdings nicht durchdacht und ungerecht. Die Corona-Schutzimpfung ist kostenlos. Allerdings macht es sich die Politik sehr einfach, da die Fahrt zum Impfzentrum privat organisiert werden muss. Für junge Menschen oder Einwohner von größeren Städten ist dies weniger problematisch.

Allerdings gehören zu den Hochrisikogruppen auch alte und sehr kranke Menschen, die auf dem Land in eigenen Wohnungen leben und nicht mehr mobil sind. Diese haben das Nachsehen: Die Entfernung zum Impfzentrum ist weit. Der Ostalbkreis – flächenmäßig der drittgrößte Landkreis in Baden-Württemberg – verfügt nur über ein Impfzentrum in Aalen. Personen, die weitab, zum Beispiel in Wört oder Gschwend leben, haben durchaus Probleme, die Fahrt zur Impfung zu organisieren: Angehörige leben oft nicht mehr vor Ort. Kontakte zur Nachbarschaft bestehen häufig nicht. Die Verkehrsanbindung ist nicht selten schlecht – die Fahrt mit dem öffentlichen Nahverkehr ist mitunter sehr kompliziert.

Dazu kommt, dass es viele Menschen gibt, die sich eine Fahrt mit dem Taxi nicht leisten können. Wegen der Schwierigkeiten mit der Terminvergabe können die Fahrtkosten für den Einzelnen auch nicht dadurch gesenkt werden, dass Nachbarn einen gemeinsamen Termin im Impfzentrum vereinbaren. Wenn die Politik diese Zugangsprobleme zur Impfung nicht aufgreift, führt dies zwangsläufig dazu, dass sich viele Impfwillige nicht gegen das Coronavirus impfen lassen und nachfolgend zu Krankheit und Tod! Die Hochrisikogruppen dürfen von der Politik nicht alleine gelassen werden!

Dr. Paul Marschall

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL