Lesermeinung

Zur Corona-Pandemie und zur Frage des Lockdowns:

  • Weitere
    schließen

Ja, Covid 19 ist eine gefährliche, für manche tödliche Infektionskrankheit. Das ist unstrittig. Genauso trifft das aber auch auf Influenza zu. Viele Bürger werden sich noch an andere Namen erinnern wie etwa Asiatische Grippe, Hongkong-Grippe, oder an die Grippe-Epidemien der Jahre 1996, 2013, 2017 und 2018.

Ja, Covid 19 ist eine gefährliche, für manche tödliche Infektionskrankheit. Das ist unstrittig. Genauso trifft das aber auch auf Influenza zu.

Viele Bürger werden sich noch an andere Namen erinnern wie etwa Asiatische Grippe, Hongkong-Grippe, oder an die Grippe-Epidemien der Jahre 1996, 2013, 2017 und 2018. Alle hatten eine Übersterblichkeit zwischen 20 000 und 55 000 (!) Toten verursacht.

Die Hongkong-Grippe 1970 war die verheerendste mit 40 000 Toten (BRD) und 15 000 Toten (DDR). Wurde in der Geschichte der BRD jemals wegen einer Grippeepidemie ein Lockdown verhängt? Die Antwort lautet: Nein. War der erste Lockdown von Erfolg gekrönt? Die Antwort lautet: Nein.

Ob es nötig ist, Corona für eine noch nie da gewesene Einschränkung der Freiheit der Gesellschaft mit katastrophalen Folgen für die Wirtschaft in nahezu allen Bereichen und das Zusammenleben der Menschen zu verhängen, muss jeder Bürger für sich beantworten.

Die Auswirkungen dieses zweiten Lockdowns – ob er wohl am 10. Januar endet? – haben wir Bürger zu tragen. Arbeitsplatzverlust, Insolvenzen, Existenzängste, Steuererhöhungen und neue Steuern, wie die von der SPD bereits ins Spiel gebrachte Corona-Steuer. Unsere Kanzlerin würde sagen: "Wir schaffen das."

Andrea Steidle

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

WEITERE ARTIKEL