Lesermeinungen

Zur Klimawende mit Rad und Schiene in Gmünd:

  • Weitere
    schließen

Wie freut es mich, dass die Tagespost so schnell (und als erste) das Thema Neubelebung der Schienenstrecke von Gmünd nach Göppingen aufgenommen hat.

Wie freut es mich, dass die Tagespost so schnell (und als erste) das Thema Neubelebung der Schienenstrecke von Gmünd nach Göppingen aufgenommen hat. (Natürlich brauchen wir auch mehr Radwege, da soll es kein Gegeneinander geben!) Bis vor kurzem war ja Fahrrad und Schiene etwas für Arme. Aber wir brauchen beides dringendst: eine Klimawende ohne Schiene und Radwege ist undenkbar! Selbst Oberbürgermeister Arnold gab am Donnerstag im Bezirksbeirat von Rehnenhof-Wetzgau den Verfechter der radikalen Klimawende. Aber auch Radfahrer wie Tim-Luca Schwab und Sebastian Fritz treiben uns an: wir sehen Licht am Ende des Tunnels.

Konrad von Streit, Wetzgau

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

WEITERE ARTIKEL