Lesermeinung

Zur Machbarkeitsstudie

  • Weitere
    schließen

(..) Macht doch bitte einen Deckel drauf und begrabt das leidige Thema Seilbahn. Traut sich keiner hier eine endgültige Entscheidung zu treffen oder wird das so lange hin- und hergeschoben und an den Landkreis und sonstnochwohin weitergeleitet in der Hoffnung, einer wird die Machbarkeitsstudie schon genehmigen?

(..) Macht doch bitte einen Deckel drauf und begrabt das leidige Thema Seilbahn. Traut sich keiner hier eine endgültige Entscheidung zu treffen oder wird das so lange hin- und hergeschoben und an den Landkreis und sonstnochwohin weitergeleitet in der Hoffnung, einer wird die Machbarkeitsstudie schon genehmigen? (..) Hört bitte auf mit dieser Posse. In der Sitzungsvorlage für die Ortschaftsratsitzung vom 6. 7. wurde die Seilbahn von drei Ämtern als kritisch bewertet, worauf die Machbarkeitsstudio abgelehnt wurde. Selbst diese Stellungnahmen – mein Dank an die Ämter – waren im Grunde genommen Zeitverschwendung. Die Essenz daraus hätte ich Frau Ceferino und den Grünen aus dem Stegreif mitteilen können und die Ämter hätten die Zeit für Sinnvolleres verwenden können. Gebt das Geld für die Machbarkeitsstudie sinnvoll aus, z.B. an Kindergärten, Tafelläden etc., wir haben viele Bedürftige. (..) Überlegt euch besser Alternativen für den Albaufstieg, da fehlt es komplett am Willen. Eine falsche Entscheidung auf Grund falscher Daten vor zehn und mehr Jahren muss man doch revidieren können. Jedoch müsste man dazu Mut aufbringen, anstatt sich hinter einer falschen Entscheidung zu verstecken.

Rolf Prim, Aalen

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

WEITERE ARTIKEL