Mehr als scheinheilig

Zur Masken-Affäre der CDU:

  • Weitere
    schließen

Die Nähe zur Wirtschaft hat schon System bei der CDU und das Geschrei um die Provisionen der Herren Löbel & Co. ist mehr als scheinheilig. Von Helmut Kohl über Walter Leisler-Kiep bis Phillip Amthor ist die Partei immer sehr leise und wohlwollend mit ihren "wirtschaftsfreundlichen" Führungspersonen umgegangen.

Die Nähe zur Wirtschaft hat schon System bei der CDU und das Geschrei um die Provisionen der Herren Löbel & Co. ist mehr als scheinheilig. Von Helmut Kohl über Walter Leisler-Kiep bis Phillip Amthor ist die Partei immer sehr leise und wohlwollend mit ihren "wirtschaftsfreundlichen" Führungspersonen umgegangen. Ein Beispiel aus jüngster Zeit: Das jetzt endlich verabschiedete Lobbyregistergesetz ist nach langem Blockieren durch die CDU/CSU so weich gekocht, dass es weitgehend wirkungslos ist. Es sind aber nicht alle so! Christian Lange z.B. kämpfte während seiner Abgeordnetenzeit heftig für mehr Transparenz bei Lobbying und Nebeneinkünften und ging mit der Offenlegung seiner Einkünfte mit gutem Beispiel voran.

Abtsgmünd

Barbara Weise

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

WEITERE ARTIKEL