Lesermeinung

Zur Pandemie-Demo in Aalen:

  • Weitere
    schließen

Wie gut, dass es in unserer Demokratie die Freiheit und das Recht auf solche Versammlungen gibt, denn es ist verständlich, dass viele Menschen besorgt sind ob einer ungewissen Zukunft.

Wie gut, dass es in unserer Demokratie die Freiheit und das Recht auf solche Versammlungen gibt, denn es ist verständlich, dass viele Menschen besorgt sind ob einer ungewissen Zukunft. Wenn es dabei laut Veranstalter Marcel Thiess u. a. um "Wissensvermittlung" gehen soll und er dafür ausdrücklich soziale Medien als Quelle empfiehlt, liegt er jedoch falsch. Gerade über diese Kanäle wird der Desinformationsmüll am meisten verbreitet. Wer fragt dort nach den Quellen? Die Antwort "das hat mir meine Tochter geschickt" ist doch keine Quelle!

Wie gut, dass wir die öffentlich-rechtlichen Medien und den Qualitätsjournalismus haben! Da gibt es in seriösen Medien den Faktencheck, da gibt es investigativ arbeitende und kompetente Wissenschaftsjournalist*innen. Zudem passt es überhaupt nicht zur so genannten "Informationsplattform", dass ein Redner wie Peter Lohse die kruden Verschwörungstheorien um Bill Gates verbreiten kann. (...)

Wie gut auch, dass unsere Regierung besonnen und vorsichtig agiert. Von wegen "mutwillige Zerstörung der Wirtschaft". Wer glaubt denn ernsthaft sowas? Wer sollte daran ein Interesse haben? Lassen wir uns den Verstand durch plakative Behauptungen und Anschuldigungen, die nur unseren Ängsten geschuldet sind, nicht vernebeln!

Margrit Baumann, Aalen

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

WEITERE ARTIKEL