Lesermeinung

Zur Situation der Demokratie in Deutschland nach dem Sturm auf Reichstag und Kapitol:

  • Weitere
    schließen

Mit dem Sturm auf das Kapitol in Washington wurde die stärkste Demokratie der Welt angegriffen. Wie stabil und wehrhaft ist unsere Demokratie, denn ein solcher Angriff hat ja auch bei uns stattgefunden und konnte nur durch das beherzte Eingreifen der Bundespolizei verhindert werden. Wir müssen unsere Demokratie und unseren Rechtsstaat beschützen, indem wir etwas unternehmen – gegen Querdenker, Pegida, Rechtsradikale und Reichsbürger und solche wie Björn Höcke und seine Partei, die AFD.

Es geht nicht an, nur zu sagen "wir sind ein Rechtsstaat, wir beobachten sie".

Mit dem Sturm auf das Kapitol in Washington wurde die stärkste Demokratie der Welt angegriffen. Wie stabil und wehrhaft ist unsere Demokratie, denn ein solcher Angriff hat ja auch bei uns stattgefunden und konnte nur durch das beherzte Eingreifen der Bundespolizei verhindert werden.

Wir müssen unsere Demokratie und unseren Rechtsstaat beschützen, indem wir etwas unternehmen – gegen Querdenker, Pegida, Rechtsradikale und Reichsbürger und solche wie Björn Höcke und seine Partei, die AFD.

Es geht nicht an, nur zu sagen "wir sind ein Rechtsstaat, wir beobachten sie". Nein, wir müssen Demokratie und Rechtsstaat beschützen.

Seit Horst Seehofer Innenminister ist, wird etwas getan; es gibt Razzien; etwa bei den Libanesen und deren Clan-Kriminalität in Deutschland sowie bei Rechtsbürgern etc.

Das ist nicht genug!

Damit aber jeder Einzelne für unsere Werte einstehen kann, sollte dies bereits in der Grundschule – zu meinen Zeiten nannten wir es Gemeinschaftskunde – unterrichtet werden– als ein Fach wie Mathe oder Deutsch. Ich bin davon überzeugt, dass dieses Fach aktuell sehr vernachlässigt wird.

Liselotte Nell

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL