Leserbrief

Zur Tunneldemo

  • Weitere
    schließen

Eigentlich wollte ich den kürzesten Leserbrief zur Situation rund um die Sperrung des Einhorntunnels schreiben und zwar "Großes Fragezeichen ......

Eigentlich wollte ich den kürzesten Leserbrief zur Situation rund um die Sperrung des Einhorntunnels schreiben und zwar "Großes Fragezeichen ...... was soll das?"

Wenn ich das morgens beim Frühstück lese, wie sich da ein SPD Stadtrat TLS über so einen Bull Sheet freuen kann, geht mir im wahrsten Sinne des Wortes der Hut hoch. Zum einen produzieren die paar Weltverbesserer durch den Stau von tausenden Kraftwagen eine Unmenge an mehr Auspuffgasen, und zum anderen muss man sich fragen, in was für einer Welt leben wir eigentlich? Wollen wir zurück ins Mittelalter? Aber dort angekommen sind solche Leute die ersten, die nach mehr Lohn und Unterstützung rufen. Dann stellt sich dieser Tim-Luka Schwab mit seinen Schuhen auch noch vor dem Prediger auf die dort für Besucher aufgestellten Stühle, die dann wieder von Kindern und Behinderten benutzt werden und die den Mist dann auf –und mitnehmen. Von einer überraschend starken Teilnahme spricht er, stark ist für mich anders. Ich frage mich, wie so was von einer, meiner Meinung nach, funktionierenden Stadt wie Schwäbisch Gmünd, überhaupt genehmigt werden kann und darf.

Ganz abgesehen von der äußerst gefährlichen Corona Pandemie, die bei solchen Veranstaltungen viel mehr Schaden als Nutzen anrichten kann.

Werner Rupp, Lorch

Zurück zur Übersicht: Leserbriefe

WEITERE ARTIKEL