75 Jahre VdK Hofen: Festmatinee

Wie der Ortsverband sein Jubeljahr begeht und was geplant ist.

Aalen-Hofen. Der VdK Hofen besteht jetzt seit 75 Jahren. Dieses Jubiläum wird gefeiert mit einer Festmatinee am Sonntag, 16. Oktober, ab 10.30 Uhr in der ,,Liederhalle“.

Bei der Feier im örtlichen Gasthof Liederhalle werden langjährige Mitglieder geehrt und das soziale Engagement der Ehrenamtlichen gewürdigt. Den Festvortrag hält Siegfried Staiger vom VdK-Bezirks- und Landesverband. Musikalisch umrahmt der Handharmonikaclub Hofen die Veranstaltung. Der Feierstunde schließt sich ein gemeinsames Mittagessen an. Nach der Veranstaltung wird eine Blumenschale zum Friedhof gebracht, zum Gedenken an die verstorbenen Mitglieder.

Zuvor gedenken die Mitglieder im Sonntagsgottesdienst, um 9.00 Uhr, in der St.-Georgskirche in Hofen ihrer Verstorbenen. Der Gottesdienst wird musikalisch gestaltet von Immanuel Dobler (Orgel) und Timo Gneipelt (Trompete).

„Von einer Schicksalsgemeinschaft zu einer Solidargemeinschaft“, so könnte man die Entwicklung des VdK in den vergangenen 75 Jahren überschreiben. Nach dem 2. Weltkrieg galt es, das Existenzminimum zu sichern, heute leistet der VdK einen Beitrag gegen die Vereinsamung und lsolation der Menschen. Diese Gemeinschaftsaufgabe und eine professionelle Sozialrechtsberatung als Kernkompetenz des Verbands haben dem VdK einen großen Mitgliederzuwachs an Menschen aller Alters- und Berufsgruppen beschert. ln Hofen gehören 112 Mitglieder dem VdK-Ortsverband an. Die Zahl ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen und hat sich seit der Gründung vor 75 Jahren vervielfacht. Auf örtlicher Ebene wird das Gemeinschaftsgefühl gestärkt durch Veranstaltungen wie Adventsfeiern, lnformationsfahrten und Ausflüge, aber auch durch Besuche bei Mitgliedern, ob zu Hause, im Seniorenheim oder im Krankenhaus. 75 Jahre VdK Hofen bedeuten über sieben Jahrzehnte menschliches Miteinander.

Zurück zur Übersicht: Aalen

Kommentare