Aalen: Ältere Frau übergibt Wertsachen an Betrüger

+
Symbolbild

Die Polizei bittet das Opfer sich zu melden.

Aalen/Garmisch-Partenkirchen. Am Dienstag, 13. Dezember, vergangenen Jahres ist in Mittenwald bei Garmisch-Partenkirchen ein 21-jähriger Betrüger auf frischer Tat bei einer Geldübergabe festgenommen worden. Das berichtet die Polizei. Der dortigen Kriminalpolizei liegen zwischenzeitlich Erkenntnisse vor, dass dieser Tatverdächtige am Mittwoch, 7. Dezember, gegen 13 Uhr, auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Eduard-Pfeiffer-Straße in Aalen war und Wertgegenstände von einer älteren Frau entgegennahm.

Ein derartiger Vorfall wurde bislang in Aalen bei der Polizei nicht zur Anzeige gebracht. Nun sollte sich das Opfer bzw. Tatzeuge zur Klärung des Betrugsdelikts dringend mit der Kriminalpolizei unter Tel. 07361 (5800) in Verbindung setzen. Woher das mögliche Betrugsopfer stammt, ist unklar. Kriminalpolizeilichen Erfahrungen zufolge finden auch häufig derartige Geldübergaben außerhalb der Wohnorte der Opfer statt. Somit ist nicht auszuschließen, dass die unbekannte Seniorin auch aus einem benachbarten Landkreis stammt.

Zurück zur Übersicht: Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare