Aalener Feuerwehr übt an Grauleshofschule

+
Wie jedes Jahr haben die Schülerinnen und Schüler der Grauleshofschule die Räumungsübung gemeistert.

Die 42 Viertklässlerinnen und Viertklässler wurden mit der Drehleiter aus dem obersten Stock gerettet.

Aalen. Um für den Notfall gewappnet zu sein, fand wie jedes Schuljahr zu Beginn die erfolgreiche Räumungsübung an der Grauleshofschule in Aalen statt.

Bei dieser unangekündigten Übung wurde der Alarm ausgelöst und die Rettungskräfte der Freiwilligen Feuerwehr Aalen rückten innerhalb weniger Minuten im Einsatzfahrzeug mit Blaulicht und Martinshorn vor Ort an.

Unter den wachen Augen des Feuerwehrkommandanten Kai Niedziella verließen alle Schüler und Schülerinnen gemeinsam mit ihren Lehrkräften ruhig und geordnet auf den ausgewiesenen Fluchtwegen das Schulgebäude und sammelten sich im Klassenverband auf dem Schulhof.

Als besonderes Erlebnis erfuhren die 42 Kinder der Klassenstufe vier sowie ihre beiden Klassenlehrerinnen Frau Drejer und Frau Obele die Rettung aus dem ersten Stock. Über die Drehleiter wurden alle souverän übers Fenster hinaus von den Einsatzkräften in Sicherheit gebracht und konnten so zu ihren Mitschülern auf den Hof absteigen.

Abschließend ging es für mehrere Lehrkräfte sowie für die Rektorin Bettina Klaus-Einsiedel auf der ausgefahrenen Drehleiter auf 30 Meter Höhe hinaus und es bot sich ein wahrhaft herrlicher Blick über ganz Aalen.

Dafür und für die gelungene Räumungsübung gilt unserer herzlicher Dank den Männern der Freiwilligen Feuerwehr Aalen, die mit ihren Kameraden jederzeit einsatzbereit sind, unsere Kinder und uns aus allen Notlagen zu retten.

Zurück zur Übersicht: Aalen

Kommentare