Aalener Rathaus erstrahlt in nächtlicher Festtagsbeleuchtung

+
Aalener Rathaus mit Festbeleuchtung am Freitagabend um 21.30 Uhr. Foto: Tobias Dambacher
  • schließen

Warum das städtische Rathaus hell erleuchtet ist - Maßnahmenkatalog zur Energiesicherung kommt demnächst.

Aalen. An diesem Mittwoch kommen sie alle zusammen: die Oberbürgermeister, die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, Vertreter des Sportkreises und der Schulen. Gemeinsam mit Landrat Dr. Joachim Bläse wollen sie besprechen, wie Energie gespart werden kann. Einen ganz konkreten Ansatz sieht die SchwäPo beim Aalener Rathaus, das derzeit mit einer nächtlichen Festbeleuchtung ausgestattet zu sein scheint. Muss das sein? Das haben wir bei der Aalener Stadtsprecherin Karin Haisch nachgefragt. Konkret handle es sich um die Notbeleuchtung im Foyer. Die Stadt sei diesbezüglich in Absprache mit einer Elektrofirma. Allerdings erfordere die Abschaltung dieser Beleuchtung „umfangreichere Arbeiten“. So müssten Steuerung und Schaltkreise angepasst werden. Zudem gehe Stadt das Thema auch grundsätzlich an. „Wir haben einen Maßnahmenkatalog auf Grundlage der geltenden Verordnungen zur Sicherung der Energieversorgung  erarbeitet“, sagt Karin Haisch. Vor dessen Bekanntgabe möchte die Stadt das Gespräch mit Landrat Dr. Bläse abwarten, um gegebenenfalls weitere Erkenntnisse einarbeiten zu können.

Lesen Sie dazu: Wie die Ostalb Energie sparen möchte - Appell des Landrats

Zurück zur Übersicht: Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare