Aalener Tafel derzeit geschlossen

+
Blick in ein Regal im Kocherladen in Aalen.
  • schließen

Der Verein Aalener Tafel hat die Urlaubspause vorgezogen. Bernhard Richter erklärt, warum das so ist.

Aalen. Der Aalener Tafelladen hat derzeit geschlossen. Warum eigentlich? Pfarrer Bernhard Richter, der Vorsitzende der Aalener Tafel, erklärt die Situation - und bestätigt, dass er in den vergangenen Tagen „von vielen Seiten angeschrieben, angerufen, angemailt und angesimst“ worden sei, warum die Aalener Tafel derzeit geschlossen ist. Dabei handle es sich teilweise um freundliche Nachfragen. Aber nicht nur. Es hagle auch immer mehr Vorwürfe. „Wie könnte Ihr in dieser Zeit den Laden geschlossen halten. Wo sollen die armen Leute jetzt hin? Und wie lange soll das noch gehen?“, so und anders lauteten die Beschwerden. Die Lage sei die, „dass wir den Betrieb in unserem Laden krankheitsbedingt nicht mehr auf aufrecht erhalten konnten“, erklärt Richter und weiter: „Da wir ab Mitte August sowieso eine Urlaubspause gemacht hätten, haben wir den Urlaub jetzt einfach vorgezogen.“ Ab 15. August werde das Team wieder für Kundinnen und Kunden da sein - „und hoffentlich genug Ware gespendet bekommen, um den vielen Bedürftigen in unserer Stadt gerecht zu werden.“ 

Zurück zur Übersicht: Aalen

Kommentare