Albaufstieg: Infoveranstaltung am 30. Januar

+
Autos und Lastwagen fahren auf der Ebnater Steige. Sie verbindet die B 19 im Tal mit der A 7 auf der Alb. Eine neue Trasse soll für Entlastung sorgen.

Ab 18 Uhr in der Sporthalle Unterkochen.

Aalen-Unterkochen. Am 30. Januar findet ab 18 Uhr in der Sporthalle Unterkochen eine Informationsveranstaltung zur Trassenfindung für die Verbindung von der B19 zur A7 statt. Bei der Veranstaltung werden die Ergebnisse der bisherigen Bürgerbeteiligung vorgestellt und diskutiert.

Nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister Frederick Brütting wird Professor Heiner Monheim vom Institut für Raumentwicklung und Kommunikation „raumkom“ Ziele zur Verbesserung der Mobilitätssituation im Bereich des Albaufstiegs vorstellen. Grundlage bildet eine Umfrage zu Mobilitätsgewohnheiten und Potenzialen umweltfreundlicher Mobilität, an der sich im letzten Herbst Viele beteiligt hatten sowie die Anregungen aus den Expertenrunden im Dezember letzten Jahres.

Anschließend kommt Dr. Frank Gericke vom Büro „Modus Consult“ zu Wort. Er präsentiert die Ergebnisse der Expertenrunden zu den Kriterien sowie die Bewertungen der einzelnen Trassen.

Nach einer kurzen Pause wird es dann Gelegenheit geben, die präsentierten Inhalte intensiv zu diskutieren. Moderiert wird die Veranstaltung von Karin Dutschmann.

Von der Veranstaltung in der Sporthalle wird ein Video erstellt und im Nachgang über den Youtube-Kanal der Stadt Aalen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Alle Ergebnisse der Bürgerbeteiligung zum Albaufstieg finden Sie unter www.aalen.de/albaufstieg.

Info: Alle Interessierten sind herzlich zur Informationsveranstaltung in der Sporthalle Unterkochen, Otto-Rieger-Platz 2, eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Einlass ist ab 17.30 Uhr, Veranstaltungsbeginn um 18 Uhr.

Zurück zur Übersicht: Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare