Frage der Woche

Am Sonntag ist Muttertag − was sind Ihre Traditionen?

  • Weitere
    schließen
+
Am Sonntag ist Muttertag

Danke Mama! Am kommenden Sonntag ist Muttertag. Ein Tag, um allen Mamas dieser Welt einmal ein herzliches Danke zu sagen und unserer Wertschätzung zum Ausdruck zu bringen. Wir haben Passanten in Aalen gefragt, was der Muttertag für sie bedeutet. Von Julia Maier

Jasmin Willhardt (58), Büroangestellte aus Abtsgmünd:

Jasmin Willhardt

Der Muttertag bedeutet für mich Nichts. Meine Kinder bringen mir unter dem Jahr immer wieder kleine Aufmerksamkeiten. Für meine Schwiegermutter ist das sehr wichtig, aber ich denke es ist ein veraltetes Modell. Muttertag ist ein Tag für mich, an dem ich machen kann, was ich will. Manchmal sitze ich im Garten oder mache einen Tagesausflug.“

Jasmin Willhardt

Elisabeth Gall (68), Rentnerin aus Unterkochen:

Elisabeth Gall

An Muttertag kommen meine Kinder und schenken mir eine kleine Aufmerksamkeit. Ich finde aber, dass der Muttertag nicht wirklich wichtig ist. Denn die Freude über kleine Aufmerksamkeiten ist unter dem Jahr viel größer. Ich finde es aber schon wichtig, als an einem bestimmten Tag, den Kindern früh zu vermitteln, dass sie der Mama danken sollten.“

Elisabeth Gall

Cordula Brenner (58), Hausfrau aus Abtsgmünd:

Cordula Brenner

Für die Kinder im Kindergartenalter ist der Muttertag sicherlich sehr wichtig. Als meine Kinder noch kleiner waren, haben sie mir auch immer etwas geschenkt. Mittlerweile ist es für mich aber ein ganz normaler Sonntag, denn jeden Tag ist bei uns Muttertag. Wir genießen immer wenn wir können die Zeit zusammen, nicht nur am Muttertag.“

Cordula Brenner

Anne Fröschkke (55), Verkäuferin aus Aalen:

Anne Fröschkke 

Mir ist es schon wichtig, dass meine Kinder am Muttertag an mich denken und mir beim Besuch eine kleine Aufmerksamkeit mitbringen. Die Kinder sollten aber auch unter dem Jahr ihre Mutter nicht vergessen. In der Regel frühstücken wir am Muttertag immer gemeinsam. Meine Kinder und ich wechseln uns dabei dann beim Frühstückmachen immer ab.“

Anne Fröschkke 

Vincenzo Palanga (59), Schlosser und Künstler aus Aalen:

Vincenzo Palanga 

Ich bin der Meinung, dass es sehr wichtig ist, der Mutter an einem bestimmten Tag Danke zu sagen. Als ich klein war, habe ich meiner Mutter immer etwas geschenkt, um ihr eine Freude zu machen. Ich habe ihr zum Beispiel ein Mal einen Kerzenständer oder eine Vase geschenkt. Mein Vater hat immer eine große Torte organisiert und die haben wir zusammen gegessen.“

Vincenzo Palanga 

Zurück zur Übersicht: Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL