Neues vom Spion: Auf dem Platz

  • Weitere
    schließen
+
Gemeinderatssaal in Aalen

+++ Manfred Traub +++ Kulturbahnhof +++ EM +++

Manfred Traub hat einen neuen Platz im Gemeinderat. Er sitzt nun nicht mehr in den Reihen der CDU-Fraktion, die er verlassen hat, sondern zwischen Norbert Rehm und Roland Hamm. Alle, die nun denken, Traub mache bei der Linken oder bei der FDI mit, kann der Spion beruhigen. Er hat gehört, der Ältestenrat hat ihm diesen Platz zugewiesen, einfach weil frei war.

Traub bleibt Einzelstadtrat, auch wenn er selbst diesen Begriff gar nicht mag.

Neues soll ja immer auch gut sein. Dass der Aalener Kulturbahnhof dieses Prädikat verdient, steht außer Frage. Vor allem die Parkplätze sind ja soooo breit, freute sich der Spion neulich darüber, als er mit seinem Wägele in so eine neue Parkbucht rollte. Kaum war er ausgestiegen, wurde er aber auch schon von einem freundlichen Herrn darauf hingewiesen, dass er gerade einen Behindertenparkplatz besetzt hatte. Hano, wunderte sich der Spion und guckte nom ond rom, wischte sich zwei Mal über die Augen ......bis er endlich das fade dunkelgraue Symbol auf dem noch dunkleren Asphalt ausmachen konnte. Jetzt fragt sich der Spion: Hot der, der den Pinsel gführt hot, gar nix denkt oder hot der Tomada auf de Auga ghätt?

Am Dienstag, 18 Uhr, heißt es wieder Daumen drücken: Jogis Jungs müssen bei der EM gegen England ran. Auf der Ostalb drückt der Spion natürlich kräftig mit, Ehrensache. Viele tun es ihm gleich. Die Trochtelfinger Ortschaftsräte beispielsweise. Und weil man ja nicht zwei Dinge gleichzeitig tun soll – geht bekanntlich leicht schief – sind die Trochtelfinger ganz konsequent und verschieben gleich ihre gesamte Ortschaftsratssitzung. Wasseralfingen dagegen, so scheint es dem Spion, kriegt an dem Tag beides unter einen Hut. Frei nach dem Motto: Der frühe Vogel fängt den Wurm, fängt man einfach eine Stunde früher an mit dem Ortschaftsrat. Betont locker ins Spiel geht am Dienstagabend der Gewerbe- und Handelsverein Lauchheim. Sitzungsbeginn für die Hauptversammlung: 19.30 Uhr. Ob die Lauchheimer glauben, Müller und seine Mannen führen bis dahin ungefährdet – so um die 11:0 – so dass man sich dann in aller Seelenruhe der Lauchheimer Geschäftswelt widmen kann? Vielleicht klappt's. Glaube versetzt bekanntlich Berge.

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL