Geistliches Wort in der Corona-Krise

Auf den Winter folgt der Sommer

  • Weitere
    schließen

"Sommer kommt bald" - so stand es auf der Mauer im Schnee geschrieben, vermutlich von Jugendlichen. Ob sie geahnt haben, wie nah ihre Erwartung bei christlicher Hoffnung liegt? Drei Merkmale christlicher Hoffnung erfüllt nämlich dieser Satz ganz genau.

"Sommer kommt bald" - so stand es auf der Mauer im Schnee geschrieben, vermutlich von Jugendlichen. Ob sie geahnt haben, wie nah ihre Erwartung bei christlicher Hoffnung liegt?

Drei Merkmale christlicher Hoffnung erfüllt nämlich dieser Satz ganz genau. Die Hoffnung im Glauben richtet sich auf Zukunft, die noch fern scheint. Außerdem tritt die christliche Hoffnung äußerlich unter dem Gegenteil verborgen auf: In der armseligen Krippe liegt Gottes Sohn. Der Kreuzestod Jesu bedeutet Leben und Rettung. Drittens vertraut der Glaube auf die Zusagen Gottes. Dazu gehört, dass der Wechsel von Sommer und Winter nie aufhören wird (1 Mose 8, 27).

Weil also nach jedem Winter ein Sommer von Gott versprochen ist und auch wenn wir noch nichts davon spüren, vielmehr das Sommerversprechen in das Gegenteil geschrieben ist, in den Schnee: Wir dürfen daran glauben und uns darauf freuen. "Sommer kommt bald".

Dr. Harry Jungbauer Schuldekan

Zurück zur Übersicht: Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL