Automobilslalom: mehr und mehr ein Aushängeschild

+
MSC Aalen-Reichenbach

Der Club blickt auf die vergangenen beiden Corona-Jahre zurück.

Aalen-Reichenbach. Vor kurzem fand beim Motor-Sport-Club Aalen-Reichenbach die Mitgliederversammlung statt.

Der 1. Vorsitzende Dieter Waschiczek blickte auf die vergangenen beiden Jahre zurück. Im Rechenschaftsbericht ging Dieter Waschiczek auf die Investitionen und Arbeitseinsätze rund um das vereinseigene Clubhaus ein. Sportleiter Paul Seckler blickte auf die motorsportlichen und touristischen Veranstaltungen in dem Zeitraum zurück. „Unser Automobilslalom wird immer mehr zu einem Aushängeschild in der Region“, betonte Paul Seckler. Schriftführerin Anja Kramer berichtete über stattgefundene Sitzungen und die Spendenübergaben an ehrenamtliche Organisationen.

Der Kassenbericht von Schatzmeister Rainer Mann zeigte ein positives Ergebnis, die 2006 auf dem Clubhaus installierte Photovoltaik-Anlage erwirtschaftet nach Abzug aller Nebenkosten ein Plus. „Die Erzeugung regenerativer Energie ist für uns als Motorsportclub ein wichtiger Baustein in die Zukunft“, so Rainer Mann.

Manfred Hieber bestätigte als Sprecher der Kassenprüfer die einwandfreie, ordnungsgemäße Führung der Kasse. Anschließend beantragte der stellvertretende Ortsvorsteher Jürgen Gierke die Entlastung der Vorstandschaft für beide Geschäftsjahre, dies wurde von der Versammlung einstimmig beschlossen.

Wahlen standen ebenfalls auf der Tagesordnung. Außer dem ersten Vorsitzenden mussten alle Ämter neu gewählt werden. Die seitherigen Amtsinhaber erklärten sich bereit, ihr Amt weiterhin auszuüben, die Dauer der Amtsperiode wurde angepasst. Somit kann der übliche Wahl-Turnus wieder eingehalten werden.

Außerdem wurden die Delegierten zur Mitgliederversammlung 2023 des ADAC Württemberg e.V. gewählt. Sie vertreten die Interessen der ADAC- Mitglieder innerhalb des Vereins gegenüber dem ADAC. Bei der Mitgliederversammlung wurden insgesamt 19 Mitglieder für langjährige Treue zum Verein mit Ehrennadel und Urkunde ausgezeichnet.

Dewangen feiert im nächsten Jahr drei Jubiläen, Jürgen Gierke stellte diese kurz vor und warb um tatkräftige Mithilfe in Organisation. In seinem Schlusswort sprach Vorsitzender Dieter Waschiczek allen einen Dank aus.

Zurück zur Übersicht: Aalen

Kommentare