Baustellenplan: Wo es in und um Aalen zu Behinderungen kommt

+
Baustellenplan Mai 2022

Die Stadtverwaltung informiert über aktuelle Maßnahmen in Aalen, Fachsenfeld, Wasseralfingen, Treppach und Waldhausen.

Aalen. Das städtische Tiefbauamt und die Stadtwerke werden in den kommenden Monaten wieder Tiefbauarbeiten in Angriff nehmen, um die Verkehrsinfrastruktur weiter zu optimieren. Das teilt die Stadtverwaltung mit. Folgende Maßnahmen sind im kommenden Monat geplant:

Aalen: Aufgrund des Einbaus einer Rad- und Fußgängerunterführung an der Ostabfahrt der Hochbrücke bis September mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Die Düsseldorfer Straße Höhe Stadtoval muss bis Ende September aufgrund der Einrichtung einer Bushaltestelle sowie des Einbaus eines Gehwegs halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird mit einer Ampel geregelt. Es ist mit längeren Wartezeiten zu rechnen. Ortskundige werden gebeten, den Bereich zu umfahren.

Aufgrund des Neubaus eines Mehrfamilienhauses ist eine Fahrspur der Rombacher Straße sowie der Geh- und Radweg stadtauswärts noch bis Ende November gesperrt.

Wegen der Arbeiten zur Erschließung des Baugebiets „Wohnen am Tannenwäldle“ muss in der Ziegelstraße bis September 2023 mit Behinderungen am Fahrbahnrand gerechnet werden.

Wegen des Neubaus des Wohnquartiers „Wilhelmshöhe“ ist in der Stuttgarter Straße die rechte Fahrspur stadteinwärts noch bis Oktober gesperrt. Der Gehweg ist ebenfalls nicht nutzbar. Eine Umleitung für Fußgängerinnen und Fußgänger auf der Fahrbahn ist eingerichtet.

Aufgrund des Neubaus eines Mehrfamilienhauses kann es durch die Baustellenausfahrt an der Kreuzung Hegelstraße/Schellingstraße noch bis Ende 2022 zu Behinderungen am Fahrbahnrand kommen.

Aufgrund des Neubaus eines Mehrfamilienhauses in der Bleichgartenstraße muss diese auf Höhe der Hausnummer 3 noch bis Ende November halbseitig gesperrt bleiben. Die Fahrbahnrestbreite beträgt 4,5 Meter, sodass die Durchfahrt vom und zum Hallenbad gewährleistet ist. Der Gehweg ist ebenfalls nicht nutzbar. Fußgängerinnen und Fußgänger werden gebeten, den Gehweg auf der gegenüberliegenden Straßenseite zu nutzen.

Aufgrund von Bauarbeiten für einen Neubau in der Hilde-Domin-Straße kommt es im Bereich der Zebertstraße auf Höhe der Hilde-Domin-Straße bis voraussichtlich Ende Mai zu Beinträchtigungen durch Baustellenfahrzeuge.

Der Geh- und Radweg in der Steinbeisstraße wird ausgebaut und mit insektenfreundlicher Beleuchtung ausgestattet.

Im Kreuzungsbereich Kälblesrainweg wird die Querung barrierefrei ausgebaut. Noch bis Ende Mai ist der Parkstreifen in diesem Bereich nicht nutzbar.

Wegen des Einbaus von Telekommunikationsleitungen durch die Stadtwerke Aalen ist in der Bischof-Fischer-Straße, in der Steimlestraße und in der Hüttfeldstraße bis Mitte Juni mit Behinderungen am Fahrbahnrand zu rechnen.

Fachsenfeld: Im Zuge der Sanierung der Kirchstraße ist diese im nord-westlichen Teil bis Ende September gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert, die Kirche ist erreichbar.

Wasseralfingen: Wegen Kanalbauarbeiten im Auftrag der Stadtwerke Aalen muss die Wilhelmstraße von der Stiewingstraße bis zur Wilhelmstraße 127 noch voraussichtlich bis Ende Juli voll gesperrt werden. Die Tankstelle in diesem Abschnitt ist anfahrbar. Eine Umleitung für Radfahrerinnen und Radfahrer über die Stiewingstraße ist ausgeschildert.

Derzeit läuft eine Maßnahme der Stadtwerke Aalen in der Braunenbergstraße und in der Moltkestraße, bei der Stromfreileitungen durch ein Erdkabel ersetzt werden. Es muss mit Behinderungen bis voraussichtlich Ende Oktober gerechnet werden, schreibt die Stadtverwaltung.

Treppach: Auf der Kreisstraße zwischen Dewangen und Treppach, Höhe Ortsausgang Treppach, ist noch bis Anfang Juni mit Behinderungen zu rechnen. Grund dafür sind Straßenbauarbeiten für die Herstellung einer Linksabbiegerspur für das Neubaugebiet „Treppach-West“.

Im Zuge der Erschließung des Baugebietes „Treppach-West“ werden Versorgungsleitungen verlegt. Hierbei ist in der Stichstraße sowie im östlichen Straßenabschnitt der Schneideräckerstraße bis Ende Mai mit Behinderungen zu rechnen.

Waldhausen: Aufgrund eines Neubaus in der Deutschordenstraße in Waldhausen ist die Fahrbahn auf Höhe der Hausnummer 11 bis Jahresende halbseitig gesperrt. Der Gehweg in diesem Bereich ist – ebenfalls bis Jahresende – voll gesperrt. Eine Umleitung für Fußgängerinnen und Fußgänger ist eingerichtet.

Zurück zur Übersicht: Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare