Guten Morgen

Bei Rot drüber geradelt

  • Weitere
    schließen
+
-

Tobias Dambacher über das, was einem an einer Ampel passieren kann

Die Fußgängerampel schaltet auf Grün. Kontrollierender Blick in Richtung Autofahrer, die an dieser Stelle bei der Düsseldorfer Straße am Stadtoval besonders zügig in die Senke rauschen. Alle halten. Nur eine Radfahrerin tritt ordentlich in die Pedale, rauscht an den wartenden Autos und der auf dem Radweg extra eingezeichneten Haltelinie vorbei und kommt auf mich zu. Irritiert, aber umso vorsichtiger setze ich den Weg fort, wir befinden uns auf Kollisionskurs. Ich verlangsame den Schritt – sicherheitshalber. "Das Rot gilt auch für Radfahrer", spreche ich die Dame an. Sie ganz sachlich: "Ja, ich weiß, aber ich habe Sie ja nicht überfahren." Dafür bin ich natürlich dankbar. Was wohl auf unseren Straßen los wäre, würde man dies zur Maßgabe für rote Ampeln machen?

Anmerkung der Redaktion – und nur zur Sicherheit: Missachten Sie mit dem Fahrrad eine rote Ampel, ist die Strafe gemäß Bußgeldkatalog aus einem Bußgeld zwischen 60 und 180 Euro sowie einem Punkt in Flensburg zusammengesetzt.

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL