Benefizkonzert für die Ukraine am Sonntag

+
Ein musikalisches und kraftvolles Zeichen für den Frieden: Benefizkonzert am Sonntag, 29. Mai, 11 Uhr in der Christuskirche in Unterrombach.

Am 29. Mai, 11 Uhr, in der Christuskirche in Unterrombach, als deutliches Zeichen für den Frieden.

Aalen-Unterrombach. Die evangelische Kirchengemeinde Unterrombach-Hofherrnweiler veranstaltet gemeinsam mit der Musikschule Aalen am Sonntag, 29. Mai, um 11 Uhr in der Christuskirche in Unterrombach ein Benefizkonzert für die Ukraine. „Den jungen Künstlern geht es neben dem Sammeln von Spenden zur Unterstützung der vom Krieg betroffenen Menschen vor allem auch um ein klares und kraftvolles Zeichen für den Frieden“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Das Harfentrio mit Theresa Bogisch (Marbach), Magdalene Haller (Aalen) und Amélie Schöpf (Stuttgart) spielt Stücke von Georg Friedrich Händel, André Gretry, Alexander Glasunow und Sergei Prokofieff. Matteo Konrad (Aalen) widmet sich auf dem Marimbaphon ausschließlich Kompositionen des 21. Jahrhunderts. Und Christian Brunk (Aalen) ist mit einem Stück für vier Kesselpauken von Boris Denev, einer Bearbeitung von Bachs Violinsonate Nr. 1 für Marimbaphon und zum Abschluss ein Werk von Iannis Xenakis für klassische Perkussion zu hören.

Eintritt frei. Die Spenden gehen an das Projekt „Ankommen – Hilfe Ukraine und Flucht“ des Diakonieverbandes Ostalb.

Zurück zur Übersicht: Aalen

Kommentare