Betrunkener stört polizeiliche Maßnahmen

  • Weitere
    schließen

Der Mann wurde aus dem Gewahrsam in ein Krankenhaus gebracht.

Aalen

Am Sonntag gegen 0.15 Uhr wurde die Polizei in den Bereich des ZOB gerufen, nachdem es dort zwischen zwei Personen zu Streitigkeiten kam. Während der Aufnahme des Sachverhalts wurden die Beamten laut Polizeiangaben immer wieder von einem 32-jährigen Mann, der an der Auseinandersetzung nicht beteiligt war, gestört. Nachdem er die polizeilichen Maßnahmen erheblich störte, wurde ihm ein Platzverweis ausgesprochen, dem er nicht nachkam.

Auch nachdem dem Mann mehrfach der Gewahrsam angedroht wurde, hörte er nicht auf, die polizeilichen Maßnahmen erheblich zu stören. Letztendlich wurde der erheblich betrunkene Mann vorläufig festgenommen und zum Dienstfahrzeug gebracht. Als er sich dagegen wehrte, wurden die beiden Polizeibeamten leicht verletzt. Nachdem er in die Gewahrsamseinrichtung gebracht wurde, teilte er mit, dass es ihm gesundheitlich sehr schlecht gehen würde, woraufhin ein Arzt verständigt wurde. Dieser entschloss sich dazu den Mann in ein Krankenhaus zu überstellen. Die Polizeibeamten wurden von dem Mann bei der Verbringung zum Rettungswagen noch mehrfach beleidigt.

Rubriklistenbild: © Pixabay

Zurück zur Übersicht: Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL