Bläse initiiert Schutzschirm

+
Dr. Joachim Bläse

Landrat will soziale Einrichtungen stärken. Erste Gespräche sind schon in Aussicht.

Schwäbisch Gmünd. Zum Abschluss der Aktion Vesperkirche in Schwäbisch Gmünd hat Landrat Dr. Joachim Bläse einen kreisweiten „Schutzschirm“ für soziale und kirchliche Einrichtungen angekündigt.

Diese Vesperkirche sei ein „Ort der Solidarität“, sagte Bläse. Es gehe um das „gemeinsame Essen“ und um die Struktur, die ein Essen dem Tag gibt. Mit Inflation, steigenden Lebensmittel- und Energiepreisen stünden wir „vor riesigen Herausforderungen“, sagte der Landrat. Viele Menschen seien in Sorge. Nicht funktionieren werde, dass nur der Staat dies löse. „Jeder von uns muss dazu beitragen“, sagte Bläse. Der Ostalbkreis werde einen Schutzschirm auflegen, mit dem Einrichtungen wie Tafelläden oder Initiativen wie die „Warme Stube“ der beiden Kirchen vom 25. November an gestärkt werden sollen. Einbinden will Bläse dabei soziale und kirchliche Einrichtungen. Erste Gespräche wird er in der kommenden Woche mit Vertretern der katholischen Caritas und der evangelischen Diakonie führen. ⋌mil

Zurück zur Übersicht: Aalen

Kommentare