Blauwagen am Spielplatz: Hier gibt es Kaffee, Spaß, Jonglage und Co.

+
Erste Station des Blauwagens: die Schillerhöhe.
  • schließen

Der Blauwagen der Aalener Azubis an seiner ersten Station auf dem Spielplatz der Schillerhöhe. Was dort geboten wird. Von Dagmar Oltersdorf

Aalen.  „So, hier ist ihr Kaffee“, sagt Anne Klöcker und stellt ihn auf einen Biertisch beim Spielplatz Schillerhöhe. Den Kaffee hat sie im Blauwagen gemacht, der dort nun erstmals Station macht. Für eine Frau, die mit ihrer Familie samt Dackel gekommen ist. Gemeinschaft ist die Idee, die hinter dem Blauwagen-Projekt steht.


Das ist der Blauwagen : Ein alter Bauwagen, der von Azubis und Ausbildern der Firmen Mapal, Franke und der Maschinenfabrik Alfing auf Vordermann gebracht wurde.  Die Basis ist ein Kooperationsprojekt der Firmen mit Anne Klöcker vom Haus der Jugend,  der Betriebsseelsorge mit Karolina Tomanek und Annette Furch von der Stadt Aalen im Haus der Jugend. 


Die Idee dahinter: Gemeinschaft schaffen auf Spielplätzen als Ort kultureller Begegnung und Vielfalt, wie Anne Klöcker erklärt. 

Was es im Blauwagen gibt: Kaffee, Limo, Wasser und an diesem ersten Nachmittag auf der Schillerhöhe selbst gebackene Linzer Torte und Zitronenkuchen.  Dazu jedes Mal einen Programmpunkt, der zum Mitmachen für Groß und Klein einlädt.

Mitmachen kann jeder: Bei der Blauwagen-Premiere steht Jonglieren auf dem Programm. Die Azubis der Firmen sind mit vor Ort und machen mit und auf dem Spielplatz spielen Kinder. „Schöne Idee“, sagt Simone Moninger, die mit ihrer Tochter gekommen ist. „Diesmal muss ihr nicht selber für das Picknick sorgen.“ dot  

Am Donnerstag, 5. Mai, ist der Blauwagen wieder geöffnet.  Diesmal auf dem Programm: Schnitzeljagd und Waldbaden ab 15 Uhr mit Kathi Schmidt. Das Café ist ab 14 Uhr geöffnet.

Zurück zur Übersicht: Aalen

Kommentare