Neues vom Spion

Brüttings Verspätung und Steidles Türkischkenntnisse

+
Spion Brütting

+++ Falscher Treffpunkt +++ Partnerstadt +++ 

Der neue Oberbürgermeister Frederick Brütting hat wohl auch einen neuen Fahrer. Da kann dann schon mal was schief gehen, wenn der die Stadt noch nicht so genau kennt. Zur Kranzniederlegung für Baron Reinhard von Koenig-Fachsenfeld bei der Familiengrabstätte an der evangelischen Kirche gleich beim Schloss kam der OB am Mittwoch jedenfalls fast eine geschlagene Viertelstunde zu spät - weil ihn der Fahrer pünktlich zur katholischen Kirche gefahren hatte. Stiftungsgeschäftsführerin Ingrid Hertfelder lotste ihn dann doch noch zum richtigen Treffpunkt. je

Der Spion wacht bald auch über Aalens türkischer Partnerstadt Antakya und der Provinz Hatay. Denn bei der Botanik Expo in Antakya und Iskenderun, die dort Ende des Monats eröffnet wird, präsentiert sich Aalen mit einem typisch schwäbischen Bauerngarten. Im Zentrum: eine Nachbildung des Aalener Spionrathauses, einschließlich Türmle, einschließlich Spion darin. Eine Aalener Delegation reist zur Eröffnung. Der Spion hat gehofft, dass er dann von seinem Hatay-Türmle aus OB Frederick Brütting in Aktion erleben kann, wie er in sehr gutem Türkisch mit seinem Amtskollegen Lütfü Savas parliert. Darauf muss der Spion aber noch warten. Der OB reist nämlich nicht mit, sondern wird vertreten von Erstem Bürgermeister Wolfgang Steidle. Über dessen Türkischkenntnisse weiß der Spion noch nichts, wird aber natürlich an dieser Stelle berichten. ks

Zurück zur Übersicht: Aalen

Kommentare