Bushaltestellen werden barrierefrei

+
In diesem Jahr werden diverse Bushaltestellen umgebaut und damit barrierefrei - auch die in Oberalfingen beim Kellerhaus.

Weitere zwölf Bus-Stopps in Aalen sollen in den nächsten Monaten umgebaut werden.

Aalen. Weitere zwölf Bushaltestellen im Stadtgebiet und werden barrierefrei umgebaut. Das hat der Ausschuss für Technik, Umwelt und Stadtentwicklung (ATUS) in seiner jüngsten Sitzung empfohlen. Der Gemeinderat muss noch zustimmen.

Die Haltestellen liegen in der Fahrbachstraße, in der Memellandstraße in Höhe Langertschule, in der Triumphstadt im Spießhoferring, der Ostpreußenstraße und dem Michael-Braun-Ring, in Wasseralfingen in der Philipp-Funk-Straße an der Marienhöhe, in Affalterried an der Mönchsbuchstraße (Kapelle), in Oberalfingen in der Nördlinger Straße und in Ebnat an der Hauptstraße (Kirche). Der Ausschuss empfahl, die Arbeiten für insgesamt knapp 565 000 Euro an den günstigsten Bieter, die Firma Thannhauser aus Fremdingen zu vergeben. Insgesamt waren sieben Gebote eingegangen. Baubeginn soll am 1. April sein, Ende des Jahres soll alles fertig sein. ⋌bea

Zurück zur Übersicht: Aalen

Kommentare