Corona-Tests in Fachsenfeld und Dewangen

  • Weitere
    schließen
+
Auch Kirchengemeinderätin Simone Witt lässt sich bei Christopher Schwung testen, beobachtet von Anbieter Murat Onay (links) und Ortsvorsteherin Sabine Kollmann.

Angebote in den Teilorten starten. So funktioniert's.

Aalen-Fachsenfeld. „Wir sind so froh, dass die Einrichtung dieser Testmöglichkeit hier in Fachsenfeld und ab Freitag auch in Dewangen möglich war“, freut sich Ortsvorsteherin Sabine Kollmann am Ende des ersten Schnelltest-Tages.

Dass der Bedarf da ist, zeigen fast 70 Testungen, die das Personal von Anbieter Murat Onay in den sechs Stunden vorgenommen hat.

Bereits zu Beginn um 8 Uhr standen die Interessenten am Dienstag Schlange vor dem katholischen Gemeindezentrum, das seine Räumlichkeiten für die kostenlosen Corona-Schnelltests zur Verfügung gestellt hat. Und das Interesse ist breit gefächert. Senioren, die zum Friseur wollen und für den Test nicht mehr erst nach Aalen fahren wollen, Schüler, Menschen, die Angehörige im Seniorenheim besuchen wollen, oder Personen, die sich einfach aus Interesse testen lassen wollen.

Sechs Stunden ist in der Station durchgehend Betrieb. Nach 15 Minuten erfährt man das Testergebnis.

„Über den kurzen Dienstweg haben wir über Citymanager Reinhard Skusa den Kontakt zu Murat Onay hergestellt und das Ganze in wenigen Tagen mit der Kirchengemeinde organisiert“, sagt Ortsvorsteherin Kollmann. Onay betreibt seit einigen Tagen eine Teststation im Modeladen Dr. Fashion am Marktplatz in Aalen.Jürgen Eschenhorn

Corona-Testzeiten: In Fachsenfeld im katholischen Gemeindezentrum gilt das Angebot immer dienstags von 8 bis 14 Uhr. „Eine Anmeldung ist erst mal nicht erforderlich“, so Murat Onay. Im Nachbarort Dewangen wird im Bischof-Schmid-Haus in dieser Woche am Freitag erstmals von 9 bis 15 Uhr, und dann bis auf weiteres jeweils jeden Freitag getestet.

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL