Neues vom Spion

Das Dorf Unterkochen

  • Weitere
    schließen

Nicht einverstanden war Grünen-Gemeinderat Alexander Asbrock mit einem Ausspruch von Claus Wolf vom Ingenieurbüro LK&P. "Unterkochen ist nicht mehr Dorf, sondern Stadt", hatte der beim Vor-Ort-Termin in der Zehntscheuergasse gesagt.

Nicht einverstanden war Grünen-Gemeinderat Alexander Asbrock mit einem Ausspruch von Claus Wolf vom Ingenieurbüro LK&P. "Unterkochen ist nicht mehr Dorf, sondern Stadt", hatte der beim Vor-Ort-Termin in der Zehntscheuergasse gesagt. "Wenn dem so wäre", entgegnete Asbrock in der Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Stadtentwicklung und Technik, "dann hätten die Unterkochener schon längst Schritte zur Erlangung der Unabhängigkeit unternommen!" Stattdessen wolle man den dörflichen Charakter Unterkochens erhalten. OB Thilo Rentschler riet den Unterkochenern, sich nicht selbst zu "verzwergen". Ist Unterkochen nun Dorf oder Stadt? Der Spion möchte sich einer abschließenden Bewertung enthalten. Fest steht für ihn nur: Immer wenn es in den Gremien um diesen schönen Stadtbezirk geht, hat er Stoff genug.

So ein paar Sitzungen gab's jetzt auch wieder im Kreistag: Der eine oder andere Ausschuss hat getagt. Und wichtige Entscheidungen wurden getroffen, etwa die, dass in das Ostalb-Klinikum richtig viel investiert wird. Und was dem Spion auch noch aufgefallen ist: Kaum ein Tagesordnungspunkt, der nicht irgendwie mit Corona zu tun hat. Und kaum ein Punkt der Tagesordnung, an dem nicht irgendein Sprecher irgendeiner Fraktion sagt, dass das Corona-Management im Ostalbkreis unter der Leitung von Landrat Klaus Pavel und Professor Dr. Ulrich Solzbach von den Kliniken Ostalb ganz außerordentlich bemerkens- und lobenswert sei. Weil's immer nicht so recht zu den Tagesordnungspunkten gepasst hat, ist das bislang in der Berichterstattung etwas untergegangen. Soll aber nicht verschwiegen werden, findet der Spion. Dass Pavel das Virus einmal "Corinna" – so heißt ja die Gattin des Landrates – statt "Corona" genannt hat, darüber ließe sich wirklich wild spekulieren. Aber das bringt ja nichts, sagt mit einem Augenzwinkern der Spion.

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL