Das Gewerbegebiet Staudenfeld in Hofen erschlossen

+
Erschließung Baugebiet Staudenfeld

Stadtentwicklung Erster Bürgermeister Wolfgang Steidle und Ortsvorsteher Christian Wanner würdigten jetzt den Abschluss der Erschließungsarbeiten für das Baugebiet Staudenfeld. Erster Bürgermeister Steidle sprach von einem Freudentag für die Stadt Aalen, insbesondere für den Stadtteil Hofen. Durch das Gewerbegebiet werde der nördliche Stadteingang neu geprägt.

Zeitgleich werde mit dem Erhalt des Birnbaumes und des historisch bedeutsamen Wegkreuzes auf die Entwicklungsgeschichte des Ortsteils Oberalfingen verwiesen. Ortsvorsteher Christian Wanner sprach von einem Meilenstein für die Entwicklung des Ortsteils. Das Gewerbegebiet ist aufgrund der Anbindung an die B29 als auch die kurze Verbindung zur A7 für Unternehmen mit Wachstumszielen ideal geeignet. Zudem ist eine weitere Erschließung in den kommenden Jahren für weitere Flächen vorgesehen. Die Erschließung übernahm die Firma Bortolazzi, Bopfingen unter der Bauleitung des Büros Stadtlandingenieure. Im Zuge der Maßnahme wurde der Belag der L 1029 saniert und rund 850 Meter Fahrradweg eingebaut. Zudem wurden Leerrohre für den Breitbandausbau mitverlegt. Das Foto zeigt von links: Florian Ullmann (Fa. Bortolazzi), Stefan Pommerenke, Thomas Mayer (beide Tiefbauamt Stadt Aalen ), Alois Thorwart (Fa. Bortolazzi), EBM Wolfgang Steidle , Christian Wanner (Ortsvorsteher Hofen), Jochen Müller (Ortschaftsrat Hofen), Joachim Zorn (Stadtlandingenieure) Foto: Stadt Aalen

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL

Kommentare