Mein Moment 2021

Das zweite Leben des Herrn Schuh

+
Marcia Rottler

Ein Artikel, der Retter und Geretteten zusammenbringt.

August 2021. Johann Schuh (83) aus Abtsgmünd hat großes Glück: Er lebt nur noch, weil viele Ersthelfer beherzt eingegriffen haben. Nach einem Herzinfarkt retten ihn einige Männer mit einer Herzdruckmassage und Mund-zu-Mund-Beatmung. Nach Stunden des Bangens geht die Geschichte für den Abtsgmünder gut aus. Er bekommt ein zweites Leben geschenkt.

Doch wer waren die Retter, die ihm in so einer schweren Stunde beistanden? Das möchten Johann Schuh und seine Frau Irmgard allzu gern wissen. Die beiden schreiben einen kurzen Leserbrief an die Redaktion der Schwäbischen Post. Diese berührende Geschichte in der Leserbriefspalte drucken? Nein, das kommt nicht infrage. Ich greife zum Telefonhörer und rufe bei den Schuhs an. Skepsis am anderen Ende der Leitung. Einen großen Zeitungsartikel wollen die beiden nicht - vorerst.

Tage später meldet sich Frau Schuh doch und erzählt, was vorgefallen ist. Eine Geschichte entsteht, die Retter und Geretteten zusammenbringt. Menschen aus Ellwangen, Aalen, Göggingen, Hüttlingen und Abtsgmünd rufen nach dem SchwäPo-Artikel bei Familie Schuh an. Sie werden als großes Dankeschön, und um das Leben zu feiern, zu einem Gartenfest eingeladen - mein Moment 2021.

Den Artikel finden Sie hier .

Zurück zur Übersicht: Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare