Dekan und Dekanin wiedergewählt

  • Weitere
    schließen

Diakonieverband Ostalb neu konstituiert: Dekan Ralf Drescher und Dekanin Ursula Richter sind wiedergewählt.

Schwäbisch Gmünd. Die Verbandsversammlung des Diakonieverbands Ostalb konstituierte sich im schriftlichen Verfahren, wobei der Vorstand gewählt wurde. Der Aalener Dekan Ralf Drescher bleibt erster Vorsitzender und die Gmünder Dekanin Ursula Richter zweite Vorsitzende. Wiedergewählt wurden auch Diakoniepfarrer Martin Schuster aus Ellwangen, Reinhard Sellmann und der Vorsitzende der Bezirkssynode Schwäbisch Gmünd Wolfgang Schmid. Des Weiteren gehören die Geschäftsführerin Sylvia Caspari, der Verwaltungsstellenleiter Harald Schweikert und der Vorsitzende der Bezirkssynode Aalen Heinz Schmid dem Vorstand an.

Der Diakonieverband Ostalb ist ein Zusammenschluss aus den evangelischen Kirchenbezirken Aalen und Schwäbisch Gmünd. Im Ostalbkreis bietet er in Aalen und Gmünd sowie weiteren Außenstellen und in der LEA Ellwangen Beratung an. Dazu gehört Sozial- und Lebensberatung, Schuldnerberatung, Kurberatung, Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung, Suchtberatung, Migrationsberatung für Erwachsene, Diakonie der Gemeinde, unabhängige Sozial- und Verfahrensberatung.

Weitere Informationen: www.diakonieverband-ostalb.de

Zurück zur Übersicht: Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL