Guten Morgen

Der alte Rebell mit dem Rollator

  • Weitere
    schließen

Manfred Moll über eine morgendliche Begegnung in der Aalener Bahnhofstraße

Tut er's oder tut er es nicht? Er tut's: Der Senior lässt seinen Rollator über den Randstein der Aalener Bahnhofstraße auf die Fahrbahn gleiten und beginnt, diese in Trippelschritten zu queren. Ohne den Kopf um auch nur ein einziges Grad zu drehen. "Soll ich jetzt hupen?", frage ich mich, aber entscheide mich sofort dagegen. Vielleicht würde er die "Piepshüpe" meines kleinen Franzosen gar nicht wahrnehmen. Also trete ich kräftig auf die Breme bis zum Stillstand. Ich lasse das Fenster herunter und rufe hinaus: "Mal nach links zu gucken, wär' sicher kein Fehler gewesen!" Zur Antwort bekomme ich sinngemäß, ich möge doch meinen Mund halten, aber in deutlich unfreundlicheren Worten. – Ob er wohl den Rollatorführerschein gemacht hat? Wahrscheinlich nicht. Ob's einen Wert hat, was ich gesagt habe? Wahrscheinlich auch nicht. Er wird es wieder tun. So oft, bis mal einer daherkommt, der im entscheidenden Augenblick seine Augen nicht auf der Straße, sondern auf dem Display seines Handys hat. Dann wird er aber dumm gucken, der alte Rollator-Rebell.

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL