Der Ostalb- Narrenumzug steigt in Aalen

+
Sie freuen sich auf den Ostalb-Umzug: (von links) Landrat Dr. Joachim Bläse, AFZ-Vize Manfred Gaißler, AFZ-Präsident Timo Rieg und OB Frederick Brütting.

Rund 4000 Aktive werden am 15. Januar erwartet. Erstmals gibt es eine Narrenmesse in der Stadtkirche.

Aalen. „Endlich wieder ein Umzug in Aalen“, freuen sich Timo Rieg, Präsident der Aalener Fasnachtszunft zum Sauren Meckereck (ANZ) und sein Vize Manfred Gaißler bei der Pressekonferenz im Landratsamt. Die AFZ organisiert das Spektakel im Auftrag von Landkreis und Stadt. Am 15. Januar, ab 13.11 Uhr soll sich der Umzug mit 4000 Aktiven durch die Innenstadt bis zur Ulrich-Pfeifle-Halle im Greut schlängeln. Dort gibt es dann Gardetänze, Speis und Trank und gemütliches Beisammensein für alle, die darauf Lust haben.

Eine Premiere hat die AFZ ebenfalls auf die Beine gestellt. Um 9.30 Uhr an diesem Tag beginnt die ökumenische Fasnachtsmesse in der evangelischen Stadtkirche. Danach ist der Zunftmeisterempfang im Landratsamt. Landrat Dr. Joachim Bläse und OB Frederick Brütting dankten den Machern, freuen sich auf den Umzug und lobten, dass es ein komplettes „Branntweinverbot“ geben wird.⋌mas Ausführlicher Bericht folgt.

Zurück zur Übersicht: Aalen

Kommentare