Guten Morgen

Der Virus, die alte Bazille

  • Weitere
    schließen

Manfred Moll über Fragen und Sorgen, die man derzeit haben möchte.

Ein Virus verändert sich. Auch sprachlich. Heißt es das Virus oder der Virus? Schwäbisch oder Hochdeutsch, von dem man sprichwörtlich sagt, dass "mir" alles können außer halt gerade dialektfrei? Hm. Gute Frage. Das Teller oder der Teller? Na, keine Frage: Auf Schwäbisch ist das Porzellan (wahlweise Holz, Plastik, Blech oder Glas) männlich. Die Butter oder der Butter? "Kannsch mir mol den Buddr geba?" lautet eine Frage am Frühstückstisch, wenn ein Schwabe die Butter haben möchte. Geklärt. Das Laptop oder der Laptop? Der oder das Prospekt, der oder die Paprika? Fragen über Fragen. Wissensdurstige gucken im Duden nach, "bei Konrad", wie der Bildungsbürger sagt. Und erfahren zum Fall des Virus: Hat mit Schwäbisch nichts zu tun. Beide Varianten sind korrekt, wobei sich die Fachsprache auf "das" Virus spezialisiert hat. Die Form kann uns aber egal sein, denn das Fachchinesisch ist in der Zeitung sowieso nicht erwünscht.

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL