Guten Morgen

Die doppelten Ohrringe

  • Weitere
    schließen

Michael Länge über Geburtstage und das Verblassen der Erinnerung

Dies ist die Geschichte eines Ehemannes. Er wollte seiner Frau zum Geburtstag ein Schmuckstück kaufen. Deshalb ging er in ein Schmuckgeschäft. Das, nebenbei bemerkt, in das er seit Jahren ging. Dort erstand er, nachdem die Verkäuferin mehrere Schmuckstücke am lebenden Objekt vorgeführt hatte, silberne Ohrringe. Am Geburtstag die große Überraschung. Seine Frau freute sich. Über das kleine Päckchen. Und öffnete – voller Erwartung. Sie schaute hinein, schaute ihren Mann an, schaute nochmal hinein, schaute nochmal ihren Mann an und sagte schließlich: Die hast Du mir vor fünf Jahren schon mal geschenkt. Deshalb gingen der Mann und die Frau ein paar Tage nach dem Geburtstag in den Schmuckladen. Die Verkäuferin schaute, sich an den unentschlossen wirkenden Mann erinnernd, fragend. Du erklärst das, sagte die Frau zum Mann. Er: Ich habe vor ein paar Tagen diese Ohrringe gekauft. Und dabei irgendwie vergessen, dass ich die vor fünf Jahren schon mal gekauft habe. Die Verkäuferin schaute die Frau an. Und sagte: Na, wenigstens hat sich sein Geschmack nicht verändert. Wer den Spott hat, braucht für den Schaden nicht zu sorgen. Dachte da der Mann. Und lag damit richtig. Denn am Ende des Umtauschs musste er noch gut 80 Euro drauflegen. Für das Schmuckstück, das sich seine Frau nun selbst ausgesucht hatte ...

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL