Guten Morgen

Die Sache mit dem Abstand

  • Weitere
    schließen

Jürgen Steck über die schrittweise Rückkehr zur Normalität

Alles spricht davon: von "schrittweiser Rückkehr zur Normalität". Dass es jetzt wieder losgeht. Langsam. Und unter Beachtung all dessen, was beachtet werden muss, klar. Aber es geht wieder los! Und wenn sich alle an all das halten, an das sich alle halten sollten, dann kann es ja auch wieder losgehen, halt nicht haltlos, aber immerhin. Aber es halten sich halt nicht alle daran: "Nicht genügend Abstand gehalten", ich sag's doch, so schimpft die Beste von allen am Frühstückstisch, weil sie sich sorgt, dass wir wieder ganz weit wegkommen von Normal. In der Tat: "Nicht genügend Abstand gehalten", so steht es in der Zeitung über einer Polizeimeldung vom Dienstag. Allerdings ging es nicht um coronal bedingte Abstände zwischen Menschen, die nicht eingehalten wurden. Sondern um eine Autofahrerin, die zu nah hinter einem anderen Auto hergefahren war, sodass sie nicht mehr hatte bremsen können. Wir sehen, mit etwas Abstand: Auch bei den Polizeimeldungen gibt es eine schrittweise Rückkehr zur Normalität.

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL