Frage der Woche

Die Sommerferien gehen zu Ende

+
Frage der Woche
  • schließen

Wie haben Sie Ihre Ferien verbracht? Sind Sie für den Urlaub auf die Ferien angewiesen? Und: Hat Sie das größtenteils schlechte Wetter in diesem Sommer geärgert? 

Louisa Simon (26), in Ausbildung zur Erzieherin aus Hofen

Louisa Simon

Ich war mit meiner Familie in Bayern im Urlaub. Da ich noch in der Ausbildung bin und meine Kita Schließzeiten in den Ferien hat, war ich auf die Ferien angewiesen. Bezüglich des Wetters finde ich, dass es auch viele schöne Dinge gibt, die man drinnen erleben kann: oder eben draußen mit entsprechender Kleidung und guter Laune.“

Louisa Simon

Achim Pfeifer (52), Vorsitzender TSG Hofherrnweiler aus Hofherrnweiler

Achim Pfeifer

Wir orientieren uns im Hinblick auf die Urlaubszeiten an den Betriebsferien des TSG-Sporttreffs. Da eine Schließung im Jahr 2021, nach sechsmonatiger Corona-Zwangspause und einem enormen Zuspruch kaum zu vermitteln gewesen wäre, war der Urlaub 2021 eher arbeitsintensiv. Von daher hat mich auch das Wetter wenig gestört.“

Achim Pfeifer

Marion Rockstroh (49), Notfallsanitäterin aus Wasseralfingen

Marion Rockstroh

Da ich keine Kinder habe, bin ich nicht auf die Ferien angewiesen und habe normal gearbeitet. Ich nehme meinen Urlaub nach den Ferien. Das schlechte Wetter hat mich schon geärgert, da ich meine freie Zeit gerne bei Freizeitaktivitäten wie Radfahren oder Joggen verbringe. Das macht bei schönem Wetter mehr Spaß.“

Marion Rockstroh

Matthias Eberhard (30), Entwicklungsingenieur aus Fachsenfeld

Matthias Eberhard

In den Sommerferien habe ich gearbeitet. Dieses Jahr haben mich die Ferien allerdings direkt betroffen. Durch die Sperrung der Bundesstraße musste ich einen längeren Arbeitsweg in Kauf nehmen. Am Wetter fand ich schade, dass man meistens nicht mehr so lang draußen sitzen konnte, weil es eigentlich abends immer kalt war.“

Matthias Eberhard

Jürgen Schmidt (62), Privatier aus Hofherrnweiler

Jürgen Schmidt

Abgesehen von den letzten paar Tagen, war das Wetter in diesem Sommer ja sehr schlecht. Von daher waren die Outdoor-Aktivitäten sehr eingeschränkt. Da ich auf die Schulferien aber nicht angewiesen bin, kann ich meine Urlaubszeit sehr flexibel gestalten. Im Oktober plane ich nach Spanien zu fahren, um die versäumten Sonnentage dann nachzuholen.“

Jürgen Schmidt

Zurück zur Übersicht: Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare