Guten Morgen

Duftkerzen versus Adrenalin

  • Weitere
    schließen
+
-

Marcia Rottler über Wimmelbilder, Freizeitparks und Warteschlangen

Zugegeben, warum sie sich das antut, weiß sie selbst nicht so genau. Bereits der Parkplatz gleicht einem Wimmelbild. "Hier muss es was umsonst geben", denkt sie sich, denn anders ist der Ansturm nicht zu erklären. Noch krasser wird's bei einem Blick zum Eingang. Das Szenario ähnelt dem Wartebereich vor einer Achterbahn. Hunderte Menschen stehen dort, in einer – gefühlt – kilometerlangen Schlange. Sie reiht sich ein, wissend, dass sie während der Wartezeit vermutlich Don Quijote einmal durchlesen könnte. Langsam bewegt sich die Masse vorwärts. Links, rechts, links, rechts schlängeln sich die Menschen im 1,5-Meter-Abstand vor bis zum Eingang. Auch sie kommt diesem näher. Dann ist sie an der Reihe, darf eintreten. Sie begreift: Einkaufen im schwedischen Möbelhaus und der Besuch eines Freizeitparks ähneln sich in diesen Zeiten. Der Unterschied: Statt Achterbahnen warten im Innern Sofas, Stühle & Co. Und: Am Ende verlässt sie die Räume nicht mit einem Adrenalinschub, sondern mit Duftkerzen, Servietten und etlichen Dekoartikeln.

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL