Namen und Nachrichten

Ehepaar Rathgeber feiert Eiserne Hochzeit

  • Weitere
    schließen
+
Anna und Josef Rathgeber aus Hofen sind seit 60 Jahren ein Ehepaar.

Das Ehepaar Josef Rathgeber und Anna Rathgeber, geb. Wanner, hat am 29. August das seltene Fest der Eisernen Hochzeit begangen. Beide haben sich nach der Vertreibung von Josef Rathgeber aus Gödre (Ungarn) in Hofen kennen und lieben gelernt und sind 1955 von Pfarrer Josef Maier in der Wallfahrtskirche in Ellwangen getraut worden. Auf drei Kinder, drei Enkel und fünf Urenkel können sie stolz blicken.

Aalen-Hofen. Das Ehepaar Josef Rathgeber und Anna Rathgeber, geb. Wanner, hat am 29. August das seltene Fest der Eisernen Hochzeit begangen. Beide haben sich nach der Vertreibung von Josef Rathgeber aus Gödre (Ungarn) in Hofen kennen und lieben gelernt und sind 1955 von Pfarrer Josef Maier in der Wallfahrtskirche in Ellwangen getraut worden.

Auf drei Kinder, drei Enkel und fünf Urenkel können sie stolz blicken. Beide Jahrgang 1932, versorgen bei rüstiger Gesundheit mit tatkräftiger Unterstützung durch die Tochter ihren Haushalt noch weitgehend allein. Trotz manch harter Zeit blicken sie dankbar und glücklich zurück auf die vergangenen Jahre.

Bei einer feierlichen Messe für das Jubelpaar verwies Pfarrer Harald Golla auf das feste Fundament ihrer Ehe: der Glaube, der Halt und Kraft gibt. Das Ehepaar durfte ein Geschenk und die Segenswünsche des Bischofs entgegennehmen. Danach feierten sie im engsten Familienkreis in der Liederhalle in Hofen.

Auch über die Glückwünsche des Ortsvorstehers Christian Wanner freuten sich die beiden, ebenso über das Gratulationsschreiben von Ministerpräsident Kretschmann sowie einen Geschenkkorb.

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL