Guten Morgen: Gerhard Königer über die Freuden und Leiden eines Hobbygärtners, wenn die Zucchini reif werden.

Eigentlich sind sie richtig lecker

  • Weitere
    schließen
+
Gerhard Königer

Die erste eigene Zucchini ernten, das ist wie Weihnachten. Und weil ich das aus den Vorjahren wusste, habe ich im April gleich neun Pflanzen vorgezogen: Alles nur keine Mangelwirtschaft, sagte ich mir. Ob es am Regen lag oder am Mist, weiß ich nicht. Das Zucchinigebüsch, zu dem sind die Pflänzchen geworden, trägt wie wild. Grün und gelb strahlt es mir morgens entgegen, ich komme mit ernten nicht mehr nach.

Zucchini als Suppe, gegrillt, geschmort, gebraten, gefüllt: Ich weiß, wie es schmeckt. Sogar mit Schokolade, als Kuchen. Jetzt ist gut, ich möchte auch mal wieder etwas anderes essen.

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL