Ein großer Abend für die Aktiven der Rheuma-Liga Arge Aalen

+
Verdiente Kassierer mit Unterstützerin
  • schließen

Nach zweijähriger Corona-Pause wieder eine Ehrungsabend für die Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter der Arbeitsgemeinschaft Aalen.

Aalen-Oberalfingen

Mit einem festlichen Essen und viel Ehrungen bedankte sich die Rheuma-Liga Arbeitsgemeinschaft Aalen bei ihren aktiven Mitgliedern. Der Abend wurde vorbereitet von der Vorsitzenden Brigitte Meck und ihren engsten Mitarbeiterinnen. Frau Meck hatte die Moderation der Veranstaltung und nahm die Ehrungen im „Kellerhaus“ in Oberalfingen vor. Musikalisch geschmückt wurde die Veranstaltung am Montagabend von einem Veeharfen-Trio mit Blockflöte.

Die Rheuma-Liga im Altkreis Aalen hat 2000 Mitglieder, die sich in mehr als 100 Gruppe meist wöchentlich treffen, zu Gymnastik zu Wasser und im Trockenen, zu Gesprächskreisen. Allein im Aalener Thermalbad kommen wöchentlich 93 Gruppen zusammen. Die Teilnahme an diesen Kursen wird medizinisch verordnet, weshalb die Rheuma-Liga auch dann noch arbeiten kann, wenn andere Sportgruppen schon aus den Hallen und Hallenbädern wegen Corona vorübergehend ausgeschlossen sind.

Brigitte Meck hob einige Damen und Herren hervor und zeichnete sie mit Urkunde, Ostalb-Secco und einer hoch blühenden Orchidee aus:

Langjährige Gruppensprecherinnen: Brigitte Pfeiffer, Marianne Schäffauer, Gertrud Maiwald.

Verdiente Kassierer und Unterstützerinnen: Bernhard Dambacher, Roswitha Dambacher, Werner Schumacher, Hans Schmid.

Weitere Geehrte: Adolf Manz und Ehefrau Paula wurden bedankt für viele Jahre als Vorsitzende der Bezirks-Arbeitsgemeinschaft Wasseralfingen. Ursula Patricelli war 32 Jahre lang aktive Therapeutin in der Rheuma-Liga.

Rosa Burk wurde besonders begrüßt, sie war die Ehefrau des vor einem Jahr verstorbenen Gründers der Aalener Rheuma-Liga Peter Burk.

Weitere Mitglieder, die als hervorragende Aktive geehrt wurden: Beatriz Wietzorek, Renate Scheu, Brunhilde Wiedmann, Brigitte Gsell, Regina Stock, Hannelore Ramsel.

„Gruppensprecher“ sind Frauen und Männer, die die einzelnen Gruppen organisieren, Anwesenheiten nachhalten, die Teilnehmerlisten pflegen und für Zusammenhalt und Stimmung sorgen. Jetzt wurden für diese Leitungstätigkeit geehrte: Erika Bernlöhr, Waltraud Böker, Elvira Eberle, Gertrud Ehm, Rosemarie Elmer, Hannelore Feldmeier, Valentina Gaus, Anton Grandy, Gerlinde Gruner, Beate Gschwender, Erika Hirschle, Martha Hochstattera, Rosa-Maria Kaufmann, Vincenzo Longo, Renate Maslo, Seref Muratoglu, Liselotte Nell, Heide-Rose Reinig, Kerstin Scheithauer, Renate Schestag, Anneliese Sonntag, Steffi Starke, Heike Sturm, Georg Surek, Waltraud Vetter, Maria Weiß, Monika Wetzel, Edelgard Wahl.

Die geehrten stellvertretenden Gruppenleiterinnen und -leiter: Monika Begenat, Stefan Benning Erika Cibis, Hildegard Dambacher, Gisela Gramlich, Doris Graser, Christine Ilg, Walter Jäger, Lotte Karg, Anneliese Kinzler, Anneliese Krieger, Oliver Kraut, Roswitha Kuhn, Isolde Kumbar, Ingrid Maier, Brigitte Müller, Gabriele Rabstein, Irma Schröppel.

Ehrung von Gruppensprechern bei der Rheuma-Liga

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL

Kommentare