Ein letztes Mal auf Entdeckungstour

  • Weitere
    schließen
+
Experimente mit Magnetringen im explorhino.

Thema für die Nachwuchswissenschaftler mit dem explorhino waren „Kräfte“.

Aalen. Christoph Beutelspacher, der mit viel Spaß bei der Arbeit war, gibt Ende Mai nach drei Jahren seinen Posten als Leitung des explorhino Science Center ab. Seine letzte Entdeckertour hat er am Montag gemeinsam mit seiner Kollegin Dr. Katharina Bunk gemacht.

Thema dieser Entdeckertour waren „Kräfte“. Die Kinder wurden von Beginn an interaktiv miteinbezogen. „Welche Kräfte kennt ihr?“ fragte Dr. Kathrin Bunk die Nachwuchsforscherinnen und -forscher. Die Kinder schienen keine Probleme mit der Technik zu haben und antworteten nacheinander auf die Frage. Anhand von einzelnen Stationen erklärten Christoph Beutelspacher und Katharina Bunk, welche physikalischen Kräfte es gibt und was für Auswirkungen diese haben.

Schritt für Schritt fanden die Kinder durch das Fallenlassen von Gegenständen heraus, dass die Geschwindigkeit beim Fall eines Gegenstandes nicht von dem Gewicht abhängig ist, sondern von dem Luftwiderstand. Für die Entdeckertour haben sich insgesamt 30 Kinder angemeldet.

Der Kurs war kostenlos und natürlich online. Die Kinder waren in einem Alter zwischen sechs und zwölf Jahren. Die Eltern erhielten vorab per E-Mail eine Liste mit Dingen, die für die Experimente benötigt werden würden. Die meisten Dinge hatte fast jeder Zuhause. Auf der Liste standen Gegenstände wie Tischtennisball, Knete, Streichhölzer oder Luftballon. Mit jeden einzelnen Gegenstand wurde ein kleines Experiment gemacht, wobei die Kinder das zeitgleich Zuhause nachmachen konnten.

Die Leitung des Science Center wird in Zukunft von Jana Weßing übernommen. Beutelspacher wird sich in Zukunft der Digitalisierung von Städten und Gemeinden beim Zentrum für Digitale Entwicklung (ZDE) in Westhausen widmen. Grund für Beutelspachers Jobwechsel ist sein befristeter Arbeitsvertrag, der zum 1. Juni ausläuft.

Wer vom Experimentieren nicht genug bekommen kann und Lust hat, auch außerhalb der Entdeckertouren spannende Experimente mit dem explorhino zu machen, der kann auch gerne einmal auf der Instagram oder Facebook-Seite nach weiteren Versuchen Ausschau halten.

Julia Maier

Die nächste Entdeckertour ist am Montag, 14. Juni. Das Thema lautet: „Jetzt geht's rund!“. Anmeldung unter anmeldung@explorhino.de. Außerdem bietet das explorhino neuerdings auch digitale Kindergeburtstage an. Alle Informationen hierzu findet Interessierte auf der Homepage des explorhino.

Zurück zur Übersicht: Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL