Guten Morgen

Ein Mautkässle an der Trasse

  • Weitere
    schließen

Ulrike Wilpert radelt jetzt locker und rechnet als Schwäbin.

Was hat sie gelitten. Ist schwitzend gestrampelt. Steil bergauf. Über die ruppige Weiße Steige oder den karstigen Braunenberg. Aus Angst. Davor, dass ihr irgendwann die Schättere-Radtrassenfeindlichen Mitbürger auflauern und sie mit Protest von ihrem Göppel holen könnten. Weil sie wieder mal verbotenerweise mit dem Grüß-Gott-Wegle die leichteste Strecke auf die Alb hoch gewählt hat. Ein Albtraum! Seit Kurzem nimmt sie Braunenberg und Weiße Steige ganz locker. Hat in ein E-Bike investiert. Extra. Wegen der verbotenen Schätteretrasse. Und dem Albtraum. Sie überlegt, ein Mautkässle aufzustellen an der Trasse. Weil sie ja dort nicht mehr radelt und so zum Erhalt des Fußwegles beiträgt. Wenn jeder der Protestler einen Euro hineinwirft, rechnet die Schwäbin, wär ihr E-Bike schon halb bezahlt.

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL