Es weihnachtet in Dewangen

+
Auf dem Dewanger Weihnachtsmarkt boten Freizeitkünstler ihre Produkte an.

Auf dem Platz am Wasserturm herrschte reges Treiben.

Aalen-Dewangen. Ein, kleiner, aber feiner Weihnachtsmarkt hat jetzt wieder in Dewangen am Wasserturm stattgefunden. Neben einer Reihe Ständen wurde den Besuchern auch ein adventliches Rahmenprogramm geboten.

Bereits vor der offiziellen Eröffnung war der Markt gut besucht. An mehreren Verkaufsständen boten Freizeitkünstler und Familien Basteleien und weihnachtliche Dekorationsartikel an, liebevoll gestaltet und gebastelt. Es gab Schnitzereien, Armbänder und Ketten, Kerzenständer, Kränze und vieles mehr. An einem Stand gab es von den Mitarbeitern des Welllandmarktes günstige Überraschungspakete für Kinder und Erwachsene. „Niemand weiß nicht, was drin ist, das ist der Reiz“, sagte Ortsvorsteherin Andrea Zeißler. Der Erlös ging an die Genossenschaft. Der Förderverein von Schule und Kita verkaufte selbst gebackene Plätzchen, die ein echter Verkaufsschlager waren. Die Bewirtung – natürlich mit Glühwein und anderen Getränken, sowie Leckerem vom Grill - hatten örtliche Vereine und das Jugendzentrum übernommen.

Zur offiziellen Eröffnung spielte t eine Abordnung des Musikvereins, danach sang der Grundschulchor. Andrea Zeißler freute sich in ihrer Begrüßung über das Engagement der Ehrenamtlichen. Es sei schön, wieder einen Weihnachtsmarkt veranstalten zu können.

Danach folgte der Höhepunkt - zumindest für die jungen Marktbesucher: der Nikolaus schaute vorbei. Obwohl er anfangs doch leichte Probleme hatte, auf dem inzwischen sehr vollen Platz durch die Menschenmenge zu den Kindern vorzudringen. Am Ende wurde er seine Gaben aber doch noch los.⋌ je

Zurück zur Übersicht: Aalen

Kommentare