Aktive Schlosshexen

Saison ausgefallen Fachsenfelder Verein war trotzdem tätig.

Aalen-Fachsenfeld. Nach corona-bedingter einjähriger Pause fand am Sonntag die Jahreshauptversammlung der Fachsenfelder Schlosshexen statt. Die Ortsvorsteherin und zugleich Mitglied der Schlosshexen, Sabine Kollmann, führte als Versammlungsleiterin durch die Tagesordnung.

Im Jahresrückblick berichtete Präsident Bernd Märkle insbesondere auch von den Hilfsaktionen, die die Schlosshexen in Zeiten von Corona mit Elan gemeistert hätten. So wurden das Nähen von Masken und die Einkaufsaktionen innerhalb der Aktion „Gemeinsam für Fachsenfeld“ in der ersten Corona-Welle im Frühjahr letzten Jahres besonders hervorgehoben. Weiterhin wurde auch die schnelle Hilfe, durch das Sammeln von Sachspenden und Geldspenden bei einem Hausbrand in Waiblingen, angesprochen.

Jogi Weiß aus Ravensburg wurde als neuer Maskenschnitzer vorgestellt. Dieser wird bereits ab der kommenden Saison die Lindenholzmasken für die Schlosshexen herstellen.

Im Kassenbericht von Peter Katzer wurde deutlich, dass die Schlosshexen trotz einer ausgefallenen Saison finanziell gut gerüstet sind. Die Kassenprüfer hatten in ihrem Bericht keine Beanstandung, die Versammlung entlastete den Vorstand.

Wahlen auf der Tagesordnung

Satzungsgerecht gab es Neuwahlen aller Vorstandsämter. Im Amt bestätigt wurden Bernd Märkle (Präsident), Jan Dangelmaier (Vizepräsident), Peter Katzer (1. Kassenwart), Marc Herrmann (1. Zeugwart), Michael Siedler (1. Maskenmeister) und Patrick Köble (2. Maskenmeister).

Neu ins Amt gewählt wurden Philipp Katzer (1. Schriftführer), Sonali Märkle (2. Schriftführerin), Nico Dangelmaier (2. Kassierer) und Arndt Weizmann (2. Zeugwart).

Schriftführer verabschiedet

Alexander Engler scheidet nach langjähriger Vorstandstätigkeit aus dem Amt des 1. Schriftführers aus. Für sein großes Engagement und die gute Zusammenarbeit dankte ihm der Verein sehr herzlich.

Zurück zur Übersicht: Fachsenfeld

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare