Kirchstraße wird neu gestaltet

+
Erster Spatenstich für die Neugestaltung der Kirchstraße in Fachsenfeld.

Symbolischer Spatenstich für Sanierung und Aufwertung von Straße und Kirchplatz. Auch Beleuchtung und Versorgungsleitungen werden zukunftstauglich gemacht.

Aalen-Fachsenfeld

Aalens Erster Bürgermeister Wolfgang Steidle, Ortsvorsteherin Sabine Kollmann sowie Mitglieder des Ortschaftsrates Fachsenfeld haben mit einem symbolischen ersten Spatenstich den Startschuss für die Sanierung und Umgestaltung der Fachsenfelder Kirchstraße gegeben.

Baubürgermeister Wolfgang Steidle sprach in seiner Begrüßung von einem besonderen Projekt, das weltliche und kirchliche Gemeinde gemeinsam stemmen würden.

Neben einer hochwertigen Straßengestaltung werde auch der Kirchplatz vor der katholischen Kirche in das Gesamtkonzept miteinbezogen. Für mehr Aufenthaltsqualität regte er zudem an, den Kirchplatz mit Baumpflanzungen und einem Kunstwerk weiter aufzuwerten. Entlang der Straße entsteht ein breiter Gehweg, der insbesondere auch den Schulweg für die Kinder sicherer gestalten wird, wie Steidle betonte.

Auch die Stadtwerke mit im Boot

In Zusammenarbeit mit den Stadtwerken werden zudem die Beleuchtung und bestehende Versorgungsleitungen erneuert und zukunftstauglich gemacht.

Aufgrund der relativ milden Witterung konnte das ausführende Bauunternehmen Bortolazzi bereits Ende Februar mit den Arbeiten beginnen. Mit Abschluss der Maßnahme wird voraussichtlich im Herbst gerechnet. Rund eine Million Euro sind im städtischen Haushalt für die Maßnahme eingeplant.

Zurück zur Übersicht: Fachsenfeld

Mehr zum Thema

Kommentare